Kryolipolyse

legen Sie Ihre Fettdepots auf Eis

Der Begriff Kryolipolyse setzt sich aus den altgriechischen Begriffen kryos=Frost, lipa=Fett und lysis= Auflösung zusammen.

Es handelt sich dabei um eine Technologie die aus einer amerikanischen Studie resultiert. Zwei Dermatologen entdeckten dabei dass das kontrollierte Kühlen der Fettzellen zu Ihrer Reduzierung führt. Seit dieser Zeit hat sich das Verfahren weltweit schnell zu einer bekannten Methode entwickelt, die sich im gesamten Schönheits- und medizinisch-ästhetischen Bereich etabliert hat.

Was sind die Vorteile der Kryolipolyse?

  • Keine OP und kein chirurgischer Eingriff nötig
  • Nebenwirkungsarm und nicht-invasiv
  • Schonendes Verfahren für die Haut
  • Kurze Behandlungszeit
  • Keine Ausfallzeit

Nutzen Sie den dreimonatigen Einstiegsrabatt von 20% auf den Behandlungspreis und profitieren Sie anschließend von unserem attraktiven Bonusprogramm!

Für wen ist die Kryolipolyse geeignet?

Die Kryolipolyse ist vor allem für Menschen mit unerwünschten Fettpolstern geeignet, die sich auch durch Sport und Diät nicht beeinflussen lassen. Sowie für Menschen, die Ihre unerwünschten Fettdepots entfernen lassen

möchten, sich dafür jedoch keiner Operation(Liposuktion) unterziehen wollen. Zudem ist das Verfahren für all die geeignet, die nach der Behandlung direkt ohne Ausfallzeit wieder durchstarten möchten.

Welche Areale können mit der Kyolipoyse behandelt werden

  • Oberarme
  • Bauch
  • Hüfte
  • Reiterhosen
  • Po
  • Oberschenkel innen und außen
  • Knie
  • Rücken, auch die sog. „Love Handles“

Behandlungsablauf

I. Vor der ersten Behandlung findet ein unverbindliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch statt. In diesem Gespräch können Sie auch nochmals alles erfragen, was Sie über das Verfahren wissen möchten.

II. Haben Sie sich für das Verfahren der Kryolipolyse entschieden werden alle Daten festgehalten und das zu behandelnde Areal wird eingezeichnet, sowie für die Behandlung vorbereitet.

III. Die Behandlung erfolgt durch einen Applikator, der das zu behandelnde Fettgewebe durch ein sanftes Vakuum zwischen zwei Kühlpaneele einzieht. Über ca. 60 Minuten wird nun das Fettgewebe auf ca. 4 Grad plus herunter gekühlt.

IV. Danach können Sie wieder ohne Ausfallzeit ihren gewohnten Tagesablauf aufnehmen.

V. Für die Folgezeit der Behandlung wird empfohlen viel Wasser zu trinken, auf eine gesunde Ernährung zu achten und den Stoffwechsel über Sport oder andere Verfahren anzuregen.

Wie funktioniert das Verfahren der Kryolipolyse nun im Detail?

Die Methode der Kryolipolyse macht sich die natürliche Empfindlichkeit der Fettzelle auf Kälte zunutze. Werden Fettzellen der Kühlung ausgesetzt kristallisieren sie und sterben ab.(Apoptose=Zelltod) Die abgestorbenen

Fettzellen werden in einem Zeitraum von 8-12 Wochen über das Lymphsystem ausgespült und über die Leber abgebaut.

Kontraindikationen – für wen ist die Kryolipolyse nicht geeignet?

  • Erkrankungen des Lymphsystems
  • Lebererkrankungen
  • Herzschrittmacher
  • Kälteintoleranz (kälteekzem)
  • Kryoglobulinämie (Kältekrankheit)
  • Kälte- oder Druckurtikaria (Nesselsucht)
  • Durchblutungsstörungen
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Gewisse Hauterkrankungen

Mögliche Nebenwirkungen?

  • Rötungen
  • Hämatome
  • Berührungsempfindlichkeit

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, einen kostenlosen Beratungstermin, oder einen Behandlungstermin anfragen möchten, stehen wir Ihnen gerne telefonisch, per Mail oder über Facebook zur Verfügung.